Logo RA Christian Stangl

Bundessozialgericht Wegeunfall in der gesetzlichen Unfallversicherung – Besuch bei Bekannten in der Mittagspause - Zwei-Stunden-Regel

Im entschiedenen Fall fuhr ein Beschäftigter Kraftfahrer nach seiner ersten Tour des Tages zu einem Bekannten und blieb dort länger als 2 Stunden. Nachdem er von dort wieder zur Mittagsschicht aufgebrochen war, hatte auf dem Weg einen Verkehrsunfall, bei dem er sich erheblich verletzte.

 

Das Bundessozialgericht bestätigte den Versicherungsschutz in der gesetzlichen Unfallversicherung bei einem Wegeunfall. Dies deshalb, weil es nicht auf ein angemessenes Verhältnis zwischen dem normalen Arbeitsweg und dem von einem dritten Ort zur Arbeit ankomme, sondern vielmehr die Aufenthaltsdauer am dritten Ort hier 2 Stunden übersteige.

(BSG Urteil vom 30.01.2020 Az. B 2 U 20/ 18 R)

 

(c) 2021 RA Christian Stangl
Burgfriedenstraße 50
D-85221 Dachau

Telefon: +49 (0) 8131 66 54 80
Fax:      +49 (0) 8131 66 54 79 

info@anwaltskanzlei-stangl.de

qrcode ra stangl burg

Copyright (c) Rechtsanwaltskanzlei Christian Stangl. All rights reserved.