Nachrichten

Studie des Bundesjustizministeriums zum digitalen Nachlass


Das Bundesjustizministerium hat am 15. Januar 2020 eine umfassende Studie zum digitalen Nachlass vorgestellt. Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Christine Lambrecht hierzu:

 

„Den meisten Menschen fällt es schwer, sich mit der Frage zu befassen, was nach ihrem Tod mit ihrem Nachlass geschehen soll. Noch weniger Menschen machen sich Gedanken darüber, dass zum Vermögen auch der digitale Nachlass gehört, und wie damit nach ihrem Tod umgegangen werden soll. Das wollen wir ändern, indem wir den Verbraucherinnen und Verbrauchern hierzu Orientierung und Hilfestellungen anbieten. Wir werden uns die Empfehlungen der Studie, wie die Verbraucherfreundlichkeit bei der Vererbung digitaler Werte verbessert werden kann, genau anschauen. Wir werden dabei auch prüfen, inwieweit über die Verbraucheraufklärung hinaus weitere Maßnahmen zum Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher notwendig sind.“

Die Studie ist verfügbar unter Link.