Logo RA Christian Stangl

Internationales Erbrecht wird neu geordnet

Am 13. März 2012 hat das europäische Parlament den Entwurf einer europäischen Erbrechtsverordnung angenommen. Damit tritt ohne Zustimmung des Rates und ohne Umsetzungsakt der Mitgliedstaaten, voraussichtlich zur Jahresmiete 2012, diese Verordnung in Kraft.

In vielen grenzüberschreitenden Erbfällen kam es immer wieder zu Unstimmigkeiten, nach welchem nationalen Recht sich die Erbfolge richtet. Die Neuregelung der europäischen Verordnung bringt hierüber Klarheit: Es soll nunmehr der letzte Wohnsitz des Erblassers entscheidend darüber sein, welches nationale Recht zur Anwendung gelangt.

Für Auswanderer warnen die nationalen Notarkammern daher vor ungewollten Rechtsänderungen, da die Auswanderer nunmehr nach ausländischem Recht beerbt werden würden. Laut Notarkammern ist es daher zu empfehlen, dass jeder, der vorhat Deutschland dauerhaft zu verlassen, die Anwendung des deutschen Erbrechts ausdrücklich wählt und eine entsprechende Rechtswahl ebenfalls im Testament festhält.

Weiterhin bringt die europäische Erbbaurechtsverordnung das so genannte europäische Nachlasszeugnis, welches eine Art internationalen Erbschein darstellt.

(c) 2022 RA Christian Stangl
Burgfriedenstraße 50
D-85221 Dachau

Telefon: +49 (0) 8131 66 54 80
Fax:      +49 (0) 8131 66 54 79 

info@anwaltskanzlei-stangl.de

qrcode ra stangl burg

Copyright (c) Rechtsanwaltskanzlei Christian Stangl. All rights reserved.